top of page

Komplettpaket

Erste Hilfe Kurs mit Sehtest und Passfotos

  • 7 Std. 30 Min.
  • 65 Euro
  • Friedrichstraße

Beschreibung

Der Weg zum Führerschein beginnt mit dem Nachweis der Eignung des Antragstellers. Die Antragstellung beim Verkehrsamt/Führerscheinstelle erfolgt mit folgenden Unterlagen: 1. Bescheinigung: ERSTE HILFE Erste Hilfe bedeutet durch gezieltes Verhalten des Ersthelfers die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Die gekonnte Anwendung anerkannter Grundregeln zur Rettung bei Unglücksfällen und Erkrankungen mit den unter den gegebenen Umständen vorhandenen Materialien ist Inhalt des Kurses. Die zugelassenen Dozenten (Ermächtigung: 8.1181/ARDUS gGmbH) führen diese Ausbildung durch. 2. Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung Bewerber um eine Fahrerlaubnis der Klasse A, A1, AM, B, BE, M, L,T benötigen den Nachweis einer ausreichenden Tagessehschärfe zum Führen eines Kraftfahrzeuges. im Straßenverkehr. Die ARDUS GmbH ist eine amtlich zugelassene Sehteststelle (D 914) und kann diesen Test durchführen. Geprüft wird die zentrale Tagessehschärfe gemäß § 12 Abs.2 der Fahrerlaubnisverordnung (FeV). Der Sehtest darf nicht älter als zwei Jahre sein. Bewerber um eine Fahrerlaubnis der Klassen C, C1, CE, CE oder D, D1, DE, DE1 oder der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung gem. § 11 Ab.9 und § 48 Abs. 4,5 FeV benötigen der Nachweis des körperlichen und geistigen Leistungsvermögens durch eine ärztliche Untersuchung, sowie ein augenärztliches Gutachten gem. § 12 Abs.6 FeV. 3. biometrisches Foto Das Passbild muss biometrietauglich sein. Dies bedeutet die Anforderungen an Format, Kopfposition, Gesichtsausdruck, Augendarstellung, Blickrichtung, Bildschärfe, Kontrast, Ausleuchtung, Hintergrund und Fotoqualität müssen den Vorgaben der Fotomustertafel der Bundesdruckerei entsprechen. Die ARDUS GmbH fertigt mit digitaler Technik die entsprechenden Foto´s an.


Bevorstehende Sessions


Kontaktangaben

  • Friedrichstraße 24, 01067 Dresden, Deutschland


bottom of page